Daniel Schramm


     

Projects

Schliessanlage 

Cat5 Cable Checker 

Einschaltverzögerung 

Belichtungstimer  Exposure Timer 2 

Solder Station 

Slave Flash 

MP3 Player 

Home Automisation 

Can Bus Schield for Banana Pi 

PCBs

Veroeffentlichungen

Contact


  

Belichtungstimer

Was kann das:

Dieses Projekt stellt einen einfachen Microcontroller-gesteuerten Zeitgeber dar, mit dem z.B. die Belichtungsauer von Platinen gesteuert werden kann.
Die Zeit kann über 2 Taster sekundengenau eingegeben werden und das bis zu einer maximalen Zeit von 99min und 59sec. Ein dritter Taster startet den Belichtungsvorgang und speichert gleichzeitig die Belichtungsdauer im EEPROM des Prozessors, so dass beim nächsten Einschalten die letzte Belichtungszeit wieder aufgerufen wird.
Da es mir dabei in erster Linie um die reproduzierbarkeit der Ergebnisse und weniger darum ging, dass die angezeigte Zeit exakt simmt, arbeitet die Schaltung ohne RTC, sondern leitet die Zeit vom Systemtakt ab.
Die Anzeigeabweichung beträgt ca. 2-3%, die Belichtungsdauer ist aber jeweils exakt reproduzierbar.

Wie geht das:

Wie im Schaltplan zu sehen, ist die Schaltung rund um den Prozessor recht simpel, so dass sogar ein Aufbau auf Lochraster noch machbar ist (somit auch, solange die Aetzstrasse noch nicht komplett ist ;-)

[Schaltplan]

Beim Nachbau muss auch niemand befürchten, dass das Programmiergerät für den Prozessor zu teuer wird. Programmierkenntnisse sind auch nicht nötig.
(weitere Infos dazu gibt es beim Projekt: Cat5 Cable Checker)

Das fertig compilierte Programm gibt es hier.
SREC-Format.
Binary-Format (ungetestet).
IHEX-Format (ungetestet).

Den Quellcode dazu hier.

Anmerkungen

Ich würde mich freuen, wenn jemand diesem Projekt ein Platinenlayout hinzufügt.

Aus einer Diskussion in de.sci.elektronics stammt folgender Verbesserungsvorschlag:
Durch Austausch der NPN-Transistoren durch PNP und entsprechend invertierte Ansteuerung dieser durch das Programm kann die Verlustleistung in den Transistoren reduziert werden. Auch stellte sich herraus, dass für ein paar LED-Anzeigen die ca. 8mA nicht ausreichen, die durch die 390 Ohm-Widerständ eingestellt sind, um eine ausreichende Helligkeit zu erreichen. Bei Verwendung von PNP-Transistoren mit 100mW, bzw. NPN mit 200mW max. Verlustleistung, dürfen die Widerstände bis auf 150 Ohm (20mA) reduziert werden. In den meisten anderen Projekten kommen 220-290 Ohm zum Einsatz. Noch weniger ist nicht möglich, da dann die Spezifikationen des Prozessors verletzt werden.

Experimentell:

Für alle, die einmal die Variante mit PNP-Transistoren testen möchten, habe ich Software angepasst und neu compilert. Ich habe es selbst nicht getestet und würde mich über Rückmeldungen freuen.
SREC-Format.
Binary-Format (ungetestet).
IHEX-Format (ungetestet).

    last change to timer.html: 2003/11/09